WP-Content außerhalb des Webstamms verschieben?

Ist es möglich, den gesamten wp-content-Ordner außerhalb des Web-root zu verschieben? Ich muss verhindern, dass irgendjemand eine Asset-Datei (Bilder, PDFs, Filme usw.) mit einer direkten URL zur Datei anzeigt … Irgendwelche Ideen? Oder könnte ich das mit htaccess sicher machen?

Solutions Collecting From Web of "WP-Content außerhalb des Webstamms verschieben?"

Siehe Ben Word – Wie man WordPress ausblenden

Zusammenfassung:

Im Roots-Theme machen wir einige Schritte, um nicht so offensichtlich zu machen, dass Sie WordPress verwenden:

  1. wp_head der Ausgabe von wp_head und Entfernen des Generators von RSS-Feeds
  2. Ausblenden von /wp-content/ durch Umschreiben statischer Themenelemente (CSS, JS und Bilder), Neuschreiben des Plugins-Verzeichnisses und Ändern des Standorts von WordPress-Uploads
  3. Bereinigung der Ausgabe von Navigationsmenüs mit einem benutzerdefinierten Walker
  4. Bonus: root relative URLs

Ich würde sehr empfehlen, dass Sie wp-Inhalt NICHT außerhalb der Docroot bewegen. WordPress nutzt wp-Inhalte für mehr als Uploads. Dies hätte einen großen Einfluss auf die Zugänglichkeit von Themen und Plugins.

Der WordPress-Uploader wird mit diesem Szenario nicht gut spielen, und Sie dürfen nur einen alternativen relativen relativen Pfad zum WordPress-URI hinzufügen (Einstellungen-> Medien), was bedeutet, dass WordPress nur auf Docloot hochgeladen werden kann. Dies ist sinnvoll, da 99,99999999% der Websites diese functionalität nie benötigen.

Dies wäre ein Bär eines Projekts, das in WordPress von Grund auf neu anzugehen ist. Ich würde empfehlen, dass Sie Amazon S3 verwenden und ein Plugin wie CDN Vault installieren. Sie behaupten, lokal gehostete Dateien und Cloud-gehostete Dateien auf S3 zu schützen. Ich habe es auch nicht verifiziert, aber es sieht nach einem guten Start aus.

Hoffe das hilft dir aus!