WordPress-Seiten verkaufen?

Welche Gesetze gelten für die Entwicklung von WordPress-Websites mit Plugins anderer Entwickler und den anschließenden Verkauf der Websites?

Solutions Collecting From Web of "WordPress-Seiten verkaufen?"

Bitte lesen Sie sich folgendes durch:

Sie können es nicht als Software oder Entwicklung verkaufen, obwohl und / oder Sie können auch für Wartung und Installation verlangen.

Jedenfalls sollten Sie zumindest den Plugin-Entwicklern spenden, wenn Sie mit ihrer Arbeit irgendwie Geld verdienen.

EDIT Es tut mir leid für meine vorherigen Zeilen: Ich muss zugeben, dass GPL-Code verkauft werden kann, auch wenn es nicht dein Code ist , obwohl ich immer noch spende.

Unter GPL können Sie die Software weiterverkaufen.

Sie können eine Gebühr für die physische Übertragung einer Kopie erheben, und Sie können nach Ihrer Wahl gegen eine Gebühr einen Gewährleistungsschutz anbieten. GPLv2 Abschnitt 1

Die Haupteinschränkung ist, wenn Sie verkaufen (oder verschenken) müssen Sie:
1) Erlaube anderen deine Werke weiterzuverkaufen
2) Stellen Sie ihnen die originale und modifizierte Quelle unter GPL zur Verfügung.
3) Fordern Sie nicht den Besitz / das Urheberrecht des ursprünglichen Codes an und beginnen Sie eindeutig damit, wo (wenn überhaupt) Sie es geändert haben

Beachten Sie, dass obwohl WordPress.org verlangt, dass alle Plugins im WordPress.org Repo GPL sind, dies nicht bedeutet, dass es für Plugins außerhalb von WordPress.org gilt. Es liegt in Ihrer Verantwortung, die Lizenz zu kennen. Das größte Beispiel ist, dass viele Themen PHP Template-Dateien als GPL lizenzieren, nicht aber die CSS-, JS- oder Image-Dateien. Einige Plugins sind GPL-kompatibel, aber nicht GPL

WordPress.com verwendet Plugins von anderen, um die Website zu verbessern und einen Gewinn zu erzielen. Nichts sagt, dass man kein Geld verdienen kann, nur wenn man den Code überhaupt verteilt, muss man anderen erlauben, dasselbe zu tun. Ein Teil von CNN.com läuft WordPress hat Code gemacht und modifiziert, der nie sehen wird, weil sie ihn nicht neu verteilen. Weil die Plugin-Autoren ihren Code neu verteilt haben, der alles ändert.

Wirklich kommt es auch auf Ethik an. In den meisten Fällen sind Kredite / Spenden nett. Ich denke auch, es hängt davon ab, ob Sie den Endbenutzer von der Quelle blockieren oder ihm erlauben zu sehen, dass es WordPress ist und welche Plugins verwendet werden oder versuchen, ein geschlossenes Quellsystem zu erstellen.

Ich bin kein Anwalt. Ich schlage vor, dass Sie mit einem sprechen, bevor Sie einen GPL-Code für den Wiederverkauf von Geschäften eröffnen. Mein Rat ist rein von meinem eigenen Wissen und Verständnis.

Ich ermutige Sie auch, die Links zu lesen, die @cadeyrn gepostet hat, obwohl sie mit GPLv3 verlinkt sind und WordPress unter GPLv2 steht