WordPress hinter Proxy – Gemischter Inhalt

Mein Server Env für eine WordPress-Site ist wie folgt:

---------- --------- ------------- | Client |  | Proxy |  | WordPress | ---------- --------- ------------- 

Das Problem ist, dass die WordPress-Site selbst intern über HTTP bedient wird, der Client aber über HTTPS mit dem Proxy kommuniziert. Da WordPress mit HTTP konfiguriert ist, werden Links und images-src mit “http: //” zurückgegeben, was zu Fehlern mit mixed-content in den Browsern führt. (ZB alle css / script-Links, die von wp_head () generiert wurden, geben http: // urls zurück)

Kann ich WordPress so konfigurieren, dass nur URLs “https: //” generiert werden, auch wenn es über HTTP serversiert wird?

WordPress läuft auf dem nginx Webserver
Der Proxy ist auch Nginx

Solutions Collecting From Web of "WordPress hinter Proxy – Gemischter Inhalt"