Wie kann man mit WordPress auf WordPress-functionen zugreifen?

Ich möchte auf WordPress-functionen von außerhalb WordPress zugreifen. Ich habe die Datei wp-load.php in meinen Nicht-WordPress-Code aufgenommen.

Es funktioniert gut für eine einzelne WordPress-Installation, aber in meinem Projekt habe ich zwei verschiedene WordPress-Installationen – eine für den Blog und eine für die Ressource.

Wenn ich versuche, einen Benutzer in die Ressourceninstallation einzufügen, verwendet er die database der Blog-Installation, da die wp-load.php der Blog-Installation wp-load.php geladen wird. Daher kann ich keine Benutzer in Blogs einfügen.

Kann mir bitte jemand sagen, wie man beide WordPress-Installationen nacheinander lädt?

Jede Hilfe wäre willkommen.

Solutions Collecting From Web of "Wie kann man mit WordPress auf WordPress-functionen zugreifen?"

Ich würde vorschlagen, Ihre Website zu erstellen, indem Sie entweder eine WordPress-Umgebung laden und die WordPress-REST-API verwenden , um mit der anderen zu kommunizieren, oder Ihre Anwendung vollständig getrennt von einer WordPress-Umgebung erstellen und die REST-API verwenden, um mit beiden zu kommunizieren Wenn jede Anforderung die functionalität einer Installation stark beansprucht, würde ich mir vorstellen, dass es sinnvoller ist, diese Installation als Umgebung zu laden, um die Anzahl der entfernten HTTP-Anforderungen zu minimieren.

Während der in den Kommentaren vorgeschlagene Plugin-AJAX-Ansatz theoretisch funktionieren könnte, wäre es etwas wie ein Hack – AJAX ist viel besser geeignet für benutzerdefinierte Interaktionen zwischen einem einzelnen Frontend und einem oder mehreren Backends und erfordert, dass Sie implementieren, was enden könnte ein sehr umfangreiches AJAX-Backend sein (einschließlich Sicherheitsmechanismen, um potenziell böswillige unbefugte Nutzung und Missbrauch Ihrer functionalität zu verhindern).

Mittlerweile ist die REST-API wesentlich flexibler und inhärent für den Remote-Zugriff auf corefunktionen geeignet. Benutzerdefinierte Endpunkte sind wohl einfacher zu implementieren, und als Ergebnis einer anderen Ladeprozedur sind REST-API-Anfragen um etwa 15% schneller als ihre Pendant-AJAX-Gegenstücke (beide sind immer noch viel langsamer als native Operationen in einer geladenen Umgebung) muss für jede Anfrage einen Teil von WordPress von Grund auf neu laden.

Alles in allem ist mir nicht ganz klar, warum man eine solche Aufteilung der Verantwortung zwischen zwei WordPress-Installationen für eine einzelne Website benötigen könnte – wenn eine performancesoptimierung, würde ich argumentieren, dass es voreilig sein könnte und am Ende performance beeinträchtigen könnte es verbessern.