Wie kann ich die functionalität in einer Version eines Plugins einschränken?

Ich bin beschäftigt, ein Plugin mit einer kostenlosen Version und einer kostenpflichtigen Pro-Version zu schreiben. Für unsere erste Version beider Versionen möchte ich die Dinge so einfach wie möglich halten, daher würde ich lieber die Strategie einer sehr erweiterbaren kostenlosen Version mit Hooks in einer Pro-Version verwenden; Ich werde dieser Richtung einige Aufmerksamkeit für spätere Veröffentlichungen geben. Meine nächste Möglichkeit besteht darin, zwei völlig separate Builds zu haben, die einige Core-, Shared- und einige für die Pro- oder Free-Versionen spezifische Komponenten enthalten.

Der Zweck meiner Frage hier ist, zu versuchen, einige Ratschläge zu meinem dritten Blickwinkel zu sammeln, nämlich die Verwendung von Code-Checks, die nur Aktionen ausführen, wenn eine bestimmte Version läuft, dh wenn der Client Core Services Free oder Pro aufruft. Was sollte ich versuchen, um diese Art von Feature-Limitierung zu versuchen?

Solutions Collecting From Web of "Wie kann ich die functionalität in einer Version eines Plugins einschränken?"

Sie haben darauf in Ihren Kommentaren hingewiesen, eine Möglichkeit besteht darin, einen API-Schlüssel für Ihr Plugin bereitzustellen, so dass Ihre Kunden tatsächlich für Support und Updates bezahlen und nicht code, es ist wirklich eine der einzig vernünftigen Möglichkeiten, dies zu tun. Wenn beispielsweise ihr API-Schlüssel nicht gültig ist oder abläuft, erhalten sie keinen Zugriff auf Ihr privates Forum oder Plugin-Updates (Sie müssten natürlich eine API für einen eindeutigen Schlüssel, eine externe Aktualisierungsanforderung und Authentifizierung bereitstellen).

Wenn Sie Ihren Code nicht codieren, können Sie ein Plugin nicht schützen , das beide Versionen bündelt, aber basierend auf … Einstellungen anders funktioniert. Vielleicht werden Amateure dies als einen Roadblock betrachten, aber ich werde es in ein paar Minuten bösartig hacken und alles freischalten (das wird nie passieren, wenn ich all meine Plugins schreibe … sag einfach) .

Die einzige Möglichkeit besteht darin, den Plugin-Code mit ionCube oder einem anderen PHP-Encoder zu kodieren. Aber dann brichst du die GPL-Lizenz, die ist: Open Source-ish und erzwingt sich auf Plugins, die mit WP arbeiten … Grüsse und bedanke WP für diesen!

Daher ist die Combo-Version durch gesunden Menschenverstand und mangelnde Codierbarkeit aufgrund von Lizenzproblemen ausgeschlossen. Sie haben zwei Versionen übrig. Völlig verschieden oder ein PRO, der ein BASIC aber unterschiedliches Paket (Verteilungen) ausdehnt . Fügen Sie keine functionen zusammen, da Sie keinen Verkauf tätigen. Und diejenigen, die das PRO herausfanden, waren dort für die Aufnahme, wenn sie dafür bezahlt haben … wird verrückt sein 🙂

Vielleicht liege ich falsch und WP User Leute sind nett und kaufen gerne Plugins. NICHT !

Grüße 😉