Wie kann ich aktive Nutzer meines Plugins verfolgen? und warum bietet WordPress.Org das nicht an?

Es scheint, dass jede große App-Plattform von Android bis iOS großartige Statistiken für Entwickler bietet. Wenn Sie jedoch ein Plugin über WordPress.org Sie keinen Tracking-Code von Drittanbietern hinzufügen (aus guten Gründen).

Was kann ich tun, um aktive Nutzer nach Tag / Woche / Monat zu verfolgen?
und …
Wie können die rohen Daten hinter den Grafiken für Downloads am Tag abgerufen werden?

Ich habe auch Plugins mit dem Plugin-Update-Checker über Janis / W-Shadow, da sie nicht auf WordPress.org gehostet werden … Wie also verfolgen andere Plugin-Entwickler Downloads und aktive Nutzer?

Momentan … die einzige Möglichkeit, aktive Nutzer zu verfolgen, ist das Google Kampagnen-Tracking-Tool. Ich erstelle Tags, die meinen, dass jeder, der auf einen Link von einer Plugin-Einstellungsseite zu meiner Website klickt, in GA als “Plugin-installiert” verfolgt wird und jeder, der auf einen Link von einer Readme.txt klickt, ein anderes Tag hat. Dies ist nicht zuverlässig, da viele Leute das Plugin installieren und nie wieder auf meine Website klicken …

Was kann also getan werden? Wird WordPress.org eine Entwicklerkonsole anbieten?

Solutions Collecting From Web of "Wie kann ich aktive Nutzer meines Plugins verfolgen? und warum bietet WordPress.Org das nicht an?"

Sie können diese Daten nicht abrufen.

Es gibt verschiedene Probleme bei der Verwendung von Plug-in-Tracking:

  • Keine klare Definition eines Benutzers: Think Multi-Site, lokale Installationen, Intranets …
  • Datenschutz: Sie müssen den Benutzer fragen, bevor Sie das Tracking aktivieren können. Es gibt viele gute Gründe, keine Daten ohne Zustimmung an eine unbekannte Einheit zu senden (Verkehr, sensible Informationen).
  • Unterschiedliche Gesetze: In Deutschland brauche ich ein Double-Opt-In, nur um Kommentare zu versenden. Andere Länder erfordern andere Verfahren. Und Sie brauchen eine Datenschutzrichtlinie, die jeder Benutzer verstehen kann (viel Glück, die das übersetzt!) Und das kein Gesetz bricht. Selbst Google Analytics kann das nicht tun.

Eine einheitliche API in WordPress selbst ist fast unmöglich und sehr schwer zu unterstützen. Erwarte das nicht.

Und schließlich: Sie brauchen diese Information nicht. Schreiben Sie guten Code, bitten Sie um Feedback, aber gewöhnen Sie sich daran, dass sich die meisten Nutzer einfach nicht für Ihre Neugier interessieren. Verwenden Sie Ihren Bug-Tracker oder anderes Feedback, um das Plugin zu verbessern, nicht statistische Daten.

Schließe die Frage ab, aber da es Zeit kostet, wenn es überhaupt gelöscht wird, geht hier eine aktualisierte Antwort.

Seit der Zeit, als die Frage gestellt wurde, scheint es so, als wäre die Richtlinie geändert worden und einige Plugins bitten um eine Erlaubnis, einige “Telemetrie” -Informationen zu sammeln. Ich denke, dass die Hauptsache, um ein solches Plugin zu genehmigen, darin besteht, dass der Benutzer darüber informiert wird.