Wie fügt man mehrere benutzerdefinierte URL-Variablen hinzu?

Ich baue ein WordPress-Plugin, das nach verschiedenen benutzerdefinierten Variablen in der URL sucht.

Die Art und Weise, wie ich das jetzt erreichen kann, ist mit diesem Code:

function add_custom_query_var( $vars){ $vars[] = "variable1"; return $vars; } function add_custom_query_var1( $vars1){ $vars1[] = "variable2"; return $vars1; } add_filter( 'query_vars', 'add_custom_query_var' ); add_filter( 'query_vars1', 'add_custom_query_var1' ); 

Ich habe das Gefühl, dass dieser Code überflüssig ist und ich mich gefragt habe, ob es einen besseren Weg dafür gibt.

Vielen Dank

Solutions Collecting From Web of "Wie fügt man mehrere benutzerdefinierte URL-Variablen hinzu?"

Ich bin mir ziemlich sicher, dass Sie mit diesem Filter ein Array von Variablen hinzufügen können. Ich habe das nicht getestet:

 function add_custom_query_vars( $vars ){ $vars[] = "variable1"; $vars[] = "variable2"; $vars[] = "variable3"; //... etc return $vars; } add_filter( 'query_vars', 'add_custom_query_vars' ); 

Oder eine andere Möglichkeit wäre, dies zu tun:

 function add_custom_query_vars( $vars ){ array_push($vars, "variable1", "variable2", "variable3"); return $vars; } add_filter( 'query_vars', 'add_custom_query_vars' );