Vor- und Nachteile der Verwendung von anstelle von ?

Wir sind derzeit in der Entwicklung auf einer neuen Website. Kategorien (& Tags) sind für uns ziemlich bedeutungslos, weil wir benutzerdefinierte Posts & Taxonomien implementiert haben.

Da ich in der Voreinstellung hübsche Permalinks aktiviert habe, wenn ich einen Beitrag mit dem Titel “Mubarak Steps down” erstellt habe, ohne eine Kategorie auszuwählen, wird WordPress mir dies geben: domain.com/uncategorized/mubarak-stepsdown.

Heute habe ich das Plugin für benutzerdefinierte Permalinks installiert, mit dem ich den Permalink praktisch alles machen kann, was ich möchte. Ich habe eine benutzerdefinierte Taxonomie namens Länder und einer der Begriffe ist Ägypten, also schrieb ich den obigen Permalink um Domain.com/countries/egypt/mubarak-stepsdown. domain.com/egypt/mubarak-stepsdown wäre besser, aber da ist nichts, und eine Umleitung für alle Länder zu schreiben wäre ein großer Schmerz.

Die Profis, wie ich sie sehe, dabei:

1) Ein Leser kann erkennen, dass durch Entfernen des Post-Titels und erneutes Absenden der URL in dem Browser, dass sie mehr Inhalt auf dem übergeordneten Thema sehen werden, das für den einzelnen Beitrag, in diesem Fall Ägypten, am relevantesten ist. Natürlich kann dies auch getan werden, indem man einen Link zum ägyptischen Abschnitt auf der Seite leicht sichtbar macht.

2) Ich denke * es könnte eine effektive White-Hat-SEO-Strategie für die Kommunikation etwas relevanter in der URL als “nicht kategorisiert” oder etwas anderes generische wie “Ereignisse” oder “Nachrichten.”

Was sind die Vor- und Nachteile, dies in Bezug auf die performance der WP-database usw. zu tun?

Solutions Collecting From Web of "Vor- und Nachteile der Verwendung von anstelle von ?"

Für den SEO Teil könnten Sie bessere Antworten auf dem Pro Webmasters Stack Exchange bekommen . Ich werde mich auf die performance konzentrieren.

In Ihrem Beispiel %category%/%postname%/ ich davon aus, dass Ihre Permalink-Struktur %category%/%postname%/ . Aufgrund der Art, wie WordPress die eingehende URL analysiert, führt dies zu ausführlichen Seitenregeln , was bedeutet, dass jede Seite (nicht die Post), die Sie erstellen, ihre eigenen Regeln zum Umschreiben erhält. Wenn Sie nicht viele Seiten haben, spielt dies keine Rolle, wenn Sie viele Seiten haben (zB über 50), kann dies ein ernsthafter performanceseinbruch sein oder sogar das functionieren Ihrer Seite verhindern.

Sie verwenden das Custom Permalinks-Plugin, aber ein kurzer Blick auf den Code lässt mich bezweifeln, dass es gut skaliert wird, wenn Sie viele Posts haben. Ich bin kein MySQL-Experte, aber ich denke, dass die database keinen Index verwenden kann, um diese Abfrage bei jeder URL-Anfrage zu beschleunigen.

Wenn Sie die gleiche Struktur für jeden Post verwenden möchten ( %custom-taxonomy%/%postname%/ ), empfehle ich, dass Sie die Rewrite-Regeln ändern, um dem zu entsprechen. Ich glaube, Sie können dies sogar tun, indem Sie die Permalink-Struktur auf %category%/%postname%/ und die post_rewrite_rules indem Sie die category durch Ihren benutzerdefinierten Taxonomie-Slug ersetzen.

Wenn Sie jedoch keine Kategorien verwenden, wäre es nicht einfacher, diese Taxonomie wiederzuverwenden, damit sie Ihren Anforderungen entspricht? Sie können die Bezeichnungen der Standardtaxonomien so ändern, dass sie wie Ihre benutzerdefinierten Taxonomien aussehen. Der Vorteil ist, dass Kategorien überall in WordPress sehr stark unterstützt werden, während die benutzerdefinierten Taxonomien immer noch neu sind und nicht immer alles (so einfach) wie Kategorien tun können.