Verwenden von Bedingungen in Enqueue-Stilen

Ich möchte meinen CSS-Code auf einer bestimmten Seite im Admin-Bereich ausführen. Was ist der beste Ansatz bitte?

EIN:

function register_style() { if (is_page..something) { wp_enqueue_style('style', PLUGIN_URL . 'style.css'); } } add_action('admin_enqueue_scripts', 'register_style'); 

B:

 function register_style() { wp_enqueue_style('style', PLUGIN_URL . 'style.css'); } if (is_page..something) { add_action('admin_enqueue_scripts', 'register_style'); } 

Solutions Collecting From Web of "Verwenden von Bedingungen in Enqueue-Stilen"

Ich würde für A gehen (aber geben Sie dieser function einen anderen Namen, um Kollisionen zu vermeiden), weil Sie absolut sicher sein können, dass alle Manipulationen der Anfrage beendet sind, sobald admin_enqueue_scripts ausgetriggers wird. Sie können nicht sicher sein, ob Sie es nur in die functions.php (oder wo immer dieser Code leben wird).

Ich sehe nicht wirklich einen (Randfall, wo jemand etwas Seltsames macht) Szenario, wo B) dich in Schwierigkeiten bringen wird, aber A) ist viel sauberer imho. A) könnte (theoretisch; Menschen werden es nicht merken, bis wir uns ziemlich weit entwickelt haben oder Sie gehen zurück zu alten CPUs) ein kleines bisschen schwerer, da sowohl die Bedingung als auch die Aktion ausgeführt werden müssen, wenn die Bedingung falsch zurückkehrt.