Übertragen einer funktionierenden lokalen PHP-Site zu WordPress – mit database (MySQL)

Ich habe ein Projekt erstellt, das fast alles PHP / HTML ist, mit Ausnahme von 5 Zeilen Ajax / Javascript auf einer Seite. Es wurde genehmigt, aber es muss Teil einer WordPress-Site in einer Subdomain sein. Ich bin vertraut mit dem Importieren einer MySQL-database und dem Einrichten eines Benutzers dafür, und ich bin auch vertraut mit dem Eintragen der databaseberechtigungsnachweise in die wp-config.php-Datei für die Hauptstandortdatenbank.

Ich habe ein Plugin, das das sichere Einfügen von PHP in Seiten / Posts ermöglicht, aber ich weiß wirklich nicht den besten Weg, dies zu tun. Ich habe 6 oder 7 Seiten PHP und eine database mit 7 Tabellen.

Kennt jemand den besten Weg, dies zu tun? Alles funktioniert perfekt auf meinem lokalen Server, ich brauche es nur, um über WordPress korrekt zu funktionieren.

Solutions Collecting From Web of "Übertragen einer funktionierenden lokalen PHP-Site zu WordPress – mit database (MySQL)"

Es gibt 2 Möglichkeiten, dies zu tun.

Die erste Möglichkeit besteht darin, für jede gewünschte Seite eine eigene Vorlage zu erstellen. Dies ist, wenn Sie viele verschiedene Aspekte der Seite für jede der 7 Seiten ändern werden.

Eine Seitenvorlage enthält die Kopf-, Fußzeilen- und Seitenleistenaufrufe für Sie. Sie können den PHP in den Hauptkörpercontainer einfügen, der von der Vorlage erstellt wird.

Der beste Weg, um mit dem Erstellen einer Seitenvorlage zu beginnen, besteht darin, sie aus Ihrem aktuellen Thema zu kopieren. Wahrscheinlich verwendet Ihr Theme bereits eins und alles, was Sie tun müssen, ist, eines aus dem Hauptdesign-Verzeichnis zu ziehen und es in Ihr Child-Theme-Verzeichnis zu kopieren. Dann suche nach dem Hauptcontainer und lege dort deine PHP-Codierung ab.

Stellen Sie sicher, dass Sie den Namen der Vorlage im oberen Bereich dieser Datei in Ihren eigenen Namen ändern. Wenn Sie nun eine neue Seite in Ihrem wp-Dashboard erstellen, wählen Sie einfach die Vorlage aus der Dropdown-Liste auf der linken Seite aus, klicken Sie auf “Veröffentlichen”, und Ihr Inhalt wird angezeigt.

Der zweite Weg wäre hinzuzufügen, fügen Sie Ihre Inhalte als functionen später aufgerufen werden. (entweder in Ihrer functions.php oder in einer von Ihnen erstellten php-Datei) und rufen Sie die functionen auf Ihrer Seite auf. Wenn Sie dies tun, bietet es die Möglichkeit, einen Shortcode zu erstellen, den Sie auf jeder Seite aufrufen können, oder Sie können die function direkt über bedingte Aufrufe auf einer Vorlagenseite aufrufen.

Wie für das Javascript werden Sie wahrscheinlich in WordPress Mode in die Warteschlange stellen, wenn es nicht bereits ordnungsgemäß enthalten ist.