Statische HTML-zu-WordPress-Migration

Ich habe eine statische HTML-Site (ungefähr zehn Jahre alt), die ich auf eine WordPress-Site migrieren werde.

Ich habe WordPress vorher benutzt, aber nie als Migrationsziel. Nach einer anfänglichen Hintergrundlesung habe ich den folgenden process zur Durchführung der Migration entwickelt:

  1. Überprüfen Sie Hosting-Provider / Paket auf WordPress-Eignung
  2. Generieren Sie die vollständige aktuelle Sitemap
  3. Erstellen Sie eine vollständige Sicherung der aktuellen Site
  4. Installieren Sie WordPress im Unterverzeichnis
  5. Installiere das Wartungsmodus-Plugin und aktiviere es
  6. Inhalt in WordPress-Instanz migrieren (sieht so aus, als könnte es mühsam sein ..)
  7. Installieren Sie ein passendes Thema
  8. Passen Sie ausgewählte Themen mit Logo / fonts / colors usw. an
  9. Deaktivieren Sie den Wartungsmodus
  10. Machen Sie WordPress-Site von Domain-Root verfügbar
  11. Löschen Sie alte statische HTML-Site-Dateien

(Die Migration kann über mehrere Wochen / Monate erfolgen, daher muss die statische HTML-Site verfügbar sein, bis Schritt 10 abgeschlossen ist.)

Gibt es in meiner Naivität irgendwelche Fallstricke im obigen process oder zusätzliche Probleme, die ich nicht berücksichtigt habe?

Gibt es andere akzeptierte “Best Practices” bei der Durchführung dieser Art von Migration?

(Ich habe diese Frage ursprünglich auf Stack Overflow gestellt, aber ich denke, das ist ein geeigneterer Ort für eine solche Frage)

Solutions Collecting From Web of "Statische HTML-zu-WordPress-Migration"

Ich stimme dem Kommentator zu – entwickeln Sie Ihre WordPress-Version lokal mit etwas wie MAMP (wenn Mac) oder WAMP (Windows). Auf diese Weise würde Ihre bestehende Website nicht gestört, bis Sie zufrieden sind und bereit sind, die WordPress-Version hochzuladen.

Wenn Sie zum Hochladen bereit sind, lösche ich (persönlich) die gesamte statische Seite (vorausgesetzt, Sie haben Sicherungskopien) und erstellen eine neue Installation von WordPress im Stammverzeichnis der Website, laden Sie dann Ihre Themendateien hoch, importieren Sie Ihre database usw .