Sollte ich noch Einstellungs-APIs verwenden?

Ich schreibe ein Countdown-Timer-Plugin für WordPress. Ich möchte, dass Benutzer sie mit einem Shortcode zu einem Post hinzufügen können:

[countdown-timer preset="user-defined-preset"] 

Im Grunde wird es einige Requisiten wie Breite, Höhe, Farbe, Schriftgröße, Schriftfamilie usw. haben, und ich möchte, dass Benutzer in der Lage sind, Voreinstellungen zu erstellen und sie später in Shortcodes zu beziehen.

Ich habe keine Ahnung, wie mehrere Voreinstellungen mithilfe von Einstellungs-APIs verwaltet werden. Es scheint, dass die Optionen-APIs niedriger sind, so dass ich alles einfach als JSON-Objekt in einem einzigen Feld speichern kann. Leider ist es nicht empfehlenswert, sie aus Sicherheitsgründen zu verwenden.

Ich würde lieber Einstellungs-APIs verwenden, aber ich habe keine Ahnung, wie eine Vorgabe berücksichtigt werden soll, die beim Rendern von -Elementen ausgewählt wurde. Außerdem muss ich irgendwie neue Werte in diese Elemente laden, wenn eine neue Voreinstellung ausgewählt wird. Ich bin verloren…

Was soll ich in dieser Situation verwenden und wie kann ich das tun?

Solutions Collecting From Web of "Sollte ich noch Einstellungs-APIs verwenden?"