Soll ich functionen in einem separaten Ordner speichern?

Ich verwende meine functions.php-Datei, indem ich functionen aus anderen Ordnern hinzufüge. Ich mache das deswegen, wenn Benutzer functionen direkt bearbeiten wollen, die ich ihnen zur Verfügung stelle, welche function sie bearbeiten möchten.

Im Vorlagenpfad gibt es eine gemeinsame Datei functions.php und einen Ordner, der functionen speichert. Ich rufe functionen in functions.php aus dem Ordner auf, der functionen mit require_once(TEMPLATEPATH.'/functions/function-name.php');

Speichern von functionen isoliert Ordner eignet sich für die Entwicklung von WordPress-Vorlagen? Soll ich ganze functionen in der common functions.php oder getrennt speichern?

Es ist meine functions.php Datei Bildbeschreibung hier eingeben

Solutions Collecting From Web of "Soll ich functionen in einem separaten Ordner speichern?"

Im Allgemeinen behalte ich die mehr Back-End-functionen in functions.php und benutze dann require() , um Partials aufzurufen, die ähnliche Gruppen von functionen enthalten, wie zum Beispiel das von den WordPress-Leuten geschriebene Theme ” Underscores started”.

Aber jede einzelne function in eine separate Datei zu setzen ist etwas übertrieben.

Ihre functions.php-Datei sieht sehr ähnlich wie meine aus. Dies ist jedoch nur eine organisatorische Vorliebe, und Sie können Ihre Dateien arrangieren, was jedoch für Sie und jedes Team, mit dem Sie arbeiten könnten, am sinnvollsten ist.

Es geht immer um weniger, größere Dateien oder mehr, kleinere Dateien. Dies ist mehr wichtig, wenn jemand eine einzelne Datei im Vergleich zu einem Verzeichnis durchläuft. Persönlich würde ich eher Dateinamen sehen, die mir Klarheit darüber geben, welchen Code man dort erwartet, anstatt den gesamten Code einer ganzen Site in einer großen functions.php mit endlosem Scroll.

Dieser Beitrag gibt einen guten Kontext und Klarheit um die Ausgaben, wenn Dateien eingeschlossen werden, und fügt ein bisschen Humor hinzu. Wenn Sie sich Sorgen um die performanceen machen, die Sie einmal (einmal) einbeziehen müssen – es läuft auf ein paar Sekunden pro Jahr hinaus – was die Leute nicht wirklich bemerken.