So verstecken Sie sensible Seiten von Google-Spidern und Nicht-Mitgliedern in WordPress!

Ich habe eine Seite, die alle meine Serverdaten enthält, es sind wirklich sensible Informationen. Gibt es eine starke Möglichkeit, es vor Google-Spidern und Nicht-Login-Nutzern zu verstecken?

Ich habe kleine Lösungen gefunden, die die Seite verstecken, aber überhaupt nicht gesichert. Wenn jemand im Website-Verzeichnis sucht, bekommt er leicht Zugang zu dieser Seite. Irgendwelche Hinweise hier ?!

Solutions Collecting From Web of "So verstecken Sie sensible Seiten von Google-Spidern und Nicht-Mitgliedern in WordPress!"

Verwenden Sie einen Passwortschutzmechanismus

Alterativ Sie können den WordPress-Hook in Ihrem Theme verwenden, um Ihren Post / Ihre Seite nur für Administratoren auf diese Weise anzuzeigen:

add_action('wp', function() { if(is_page('my-data') && !current_user_can('manage_options')) die("123") }); 

Hinweis: Verwenden Sie diesen Code nicht. Es ist nur zur Demonstration. Verwenden Sie besser hook template_redirect oder etwas anderes.

Wir brauchen mehr Informationen über Ihre Umgebung, um genauer zu antworten.

Vielleicht die beste Option für Sie wäre Passwort von http-Server festgelegt werden. Für Apache mit .htacces mit etwas:

 AuthType Basic AuthName "restricted area" AuthUserFile .htpasswd require valid-user 

Neben der Verwendung eines Passwortschutzmechanismus, wie in der anderen Antwort erwähnt, können Sie auch htaccess-Regeln verwenden, wie in dieser Stack-Frage erläutert: https://stackoverflow.com/questions/14603568/password-protect-a-specific-url

Eine weitere Ressource, die Ihnen bei der Passwortverschlüsselung helfen kann, ist dieser Ort: http://tools.dynamicdrive.com/password/ (diese Seite und Informationen gibt es seit Jahren, so wenig Chance, dass der Link “stirbt”).

Der beste Weg ist einfach, es nicht anzuzeigen, es sei denn, der Benutzer wurde validiert.

Wenn Sie diese Informationen manuell eingegeben haben oder Zugriff darauf haben, Ihre vertraulichen Informationen für die Verwendung einer benutzerdefinierten Seitenvorlage oder eines Shortcodes zu verwenden, können Sie Ihren Code so programmieren, dass er nach der Authentifizierung des Benutzers nur selektiv angezeigt wird.

Zum Beispiel (die Shortcode-Methode):

 function my_data_func( $atts ){ if(is_user_logged_in() && current_user_can('manage_options')) { //display my server data via return statement. } else { return 'I am sorry. You must be logged in as an administrator to view this content.'; } } add_shortcode( 'my_data', 'my_data_func' ); //Ex. [my_data] 

Die Seitenvorlagenmethode funktioniert ähnlich, verwendet jedoch eine zusätzliche Datei im Design, die Sie dann für Ihre geschützte Seite angeben.