Plugins oder Tutorials zum Anzeigen von Daten aus SQL-db auf WP-Seite?

Ich habe eine eigene Wetterstation auf einem Raspberry Pi 3 mit einem lokalen LAMP-Setup. Die Sensordaten werden in einer eigenen database gespeichert. Der Job für WordPress ist nur eine einfache (etwas) WYSIWYG-Möglichkeit, das Design der Display-Seite, die auf einem sekundären Pi angezeigt wird, mit einem Vollbild-Browser zu bearbeiten.

Ich brauche jetzt 3 etwas “einzigartige” functionen, für die ich keine passende Lösung finden konnte:

  1. Shortcodes für die neueste (Echtzeit-) Dateneingabe der database (wie Temperatur, Luftfeuchtigkeit, Windgeschwindigkeit, Regensensordaten, Regenvolumen usw.), um es noob-freundlich zu machen, die tatsächliche Platzierung der Daten innerhalb der Seite zu ändern.

  2. Ich brauche ein admin-backend (plugin, adminpanelentry, was auch immer), um entweder die neuesten Daten aus der database abzurufen oder einen festen Wert einzugeben, falls Sensorerrors auftreten oder andere Gelegenheiten es brauchen. Wäre nett zu haben: Speichern der manuellen Einträge in der database und mit einem Dropdown-Menü zur Auswahl von diesen. Nichts Schickes, so etwas wie http://img.daswordpress.com/plugins/TbZMFMK.png

  3. eine “etwas” einfache Möglichkeit, neue Datenwerte hinzuzufügen (wenn ein neuer Sensor hinzugefügt wird)

Daten-Aquisition wird mit Python-Schreiben in die database durchgeführt. Wäre es einfacher, Python die Daten direkt in die WordPress-database schreiben zu lassen? Obwohl es vielleicht schon Software für Plugins gibt, die das machen, was ich schon brauche?

Vielen Dank!

Solutions Collecting From Web of "Plugins oder Tutorials zum Anzeigen von Daten aus SQL-db auf WP-Seite?"

Das ist eine ziemlich vage und breite Frage, aber ich werde es versuchen. Sie können den folgenden Code in ein functionalitäts-Plugin einfügen oder wenn Sie ein Thema ausführen, können Sie es in die functions.php Datei Ihres Themas einfügen. (Natürlich müssen Sie die SQL, Attribute, etc. ändern – nur ein Beweis des Konzepts)

 add_shortcode( 'wpse_weather_data', 'wpse_weather_data_shortcode_cb' ); function wpse_weather_data_shortcode_cb( $atts ) { $atts = shortcode_atts( array( 'fallbackValue' => '', 'sensor' => 0 ), $atts ); extract( $atts ); // Make the connection to a separate database using PHP. // You might want to store these credentials as constants in wp-config.php // to keep all the db credentials in one place. $db = mysqli_connect("127.0.0.1", "my_user", "my_password", "my_db"); if ( !$db ) { return $fallbackValue; } // Make the query $query = "SELECT * FROM table_name WHERE sensor = {$sensor}"; $result = mysqli_query($db, $query); if ( !$result ) { return $fallbackValue; } $row = mysqli_fetch_array($result); // Put the data on the page... FYI you have to return the data from a shortcode, not echo it. } 

Das Erstellen einer Options-Seite, das Speichern vergangener Werte in einer database usw. geht weit über den Rahmen dieses Forums hinaus, aber das würde Ihnen einen Weg geben, um anzufangen. Sie können es anpassen (per # 3), indem Sie dem Shortcode verschiedene Attribute hinzufügen. Hier können Sie beispielsweise zusätzliche Sensoren hinzufügen und einen Fallback-Wert angeben, indem Sie den Shortcode irgendwo im Inhalt platzieren und wie [wpse_weather_data sensor="0" fallbackValue="Could not fetch sensor data"] aufrufen: [wpse_weather_data sensor="0" fallbackValue="Could not fetch sensor data"]

Hoffe das lenkt dich in die richtige Richtung.