Plugin-Entwicklung: Was soll vorangestellt werden?

Meine Situation: Ich habe mittlerweile ein paar einfache (“prozedurale”) WP-Plugins erstellt, und jetzt möchte ich meine Plugin-Fähigkeiten auf ein höheres, fortgeschrittenes Level bringen

In meinem WP-Plugin-Handbuch habe ich gelesen: “Um Konflikte mit anderen WP-Plugins oder WP zu vermeiden, prefixe alles!” Das ist natürlich eine sehr gute Idee für den erwähnten Grund. Aber gleichzeitig versuche ich einen Weg zu finden, die Vorsilbe nur auf die Teile zu beschränken, wo es wirklich notwendig ist. Da ist “alles” eine Menge.

Es gibt zwei Gründe, warum ich das versuche:

  • All diese Vorsilben tragen nicht viel zur Lesbarkeit meines Codes bei
  • Ich bin damit beschäftigt, meine eigene Plugin-Foundation zu erstellen und möchte die Suche / den Austausch einschränken, wenn ich dem gesamten Projekt später so weit wie möglich ein Plugin-spezifisches Präfix hinzufüge. (Oder gibt es eine andere Möglichkeit, dies zu tun?)

Jedenfalls, wie ich es jetzt sehe, ist es wichtig, alles zu präzisieren, außer:

  • Vars innerhalb von functionen, die keinen globalen Geltungsbereich haben
  • vars / properties in classn
  • functionen / Methoden innerhalb von classn

(classnnamen selbst müssen jedoch vorangestellt werden, da sie bei der Instantiierung der Objekte verwendet werden.) Der Grund für meine Annahme ist, dass diese Ausnahmen innerhalb eines functionsnamens oder Objekthandlers verwendet werden, der bereits vorangestellt ist.

Meine erste Frage ist: Sind meine Annahmen richtig?

Meine zweite Frage lautet: Gibt es klügere Wege, mit meinen Einwänden gegen “zu viel” im Rahmen meiner Situation fertig zu werden?

Solutions Collecting From Web of "Plugin-Entwicklung: Was soll vorangestellt werden?"

Sie sollten PHP-Namespaces verwenden, und dann müssen Sie keinen Code voranstellen. Sie müssen Dinge, die Sie in der database speichern, wie Options- und Meta-Namen, voranstellen.