Multisite, Inhalte nach URL teilen

Ich habe ein Netzwerk von zwei Websites, A.example.com und B.example.com . Ich würde es mögen, wenn ich eine Seite auf A mit einem Permalink von /Widgets erstelle, kann ich auf B mit dem gleichen relativen Permalink zugreifen, ohne den Inhalt auf B tatsächlich erstellen zu müssen. (Eine Website verfügt über Benutzerprofile, die wir weiterhin auf einer einzelnen Website verwalten, aber auch auf der anderen Website veröffentlichen möchten.) Site B würde immer noch wie B aussehen, aber der Inhalt würde von A .

Ich dachte darüber nach, in init , wusste aber nicht wirklich, was zu tun ist und die Dokumentation ist nicht wirklich hilfreich. Oder wäre es sinnvoller, sich in pre_get_posts und nur das Tabellenpräfix zu ändern, das ich abfrage?

(Ich weiß, dass MS nicht für dieses Modell gedacht ist und dass ich mit Rückschlägen wie Links innerhalb des Inhalts umgehen muss, aber das ist keine große Sache.)

Vielen Dank

[BEARBEITEN]

Sorry, /Widget war wahrscheinlich ein schlechter Name, das sind keine WordPress Widgets, nur normale Posts.

Solutions Collecting From Web of "Multisite, Inhalte nach URL teilen"

Hoffe ich verstehe dich richtig. Ich bin nicht sicher, ob es sich bei Ihrem / Widgets-Inhalt um tatsächliche Widgets oder nur um Posts / Seiten handelt, aber ich verwende dieses Plugin zum Duplizieren von Inhalten zwischen Websites in einem Netzwerk mit mehreren Standorten: http://wordpress.org/extend/plugins/diamond- Multisite-Widgets /

Verwenden Sie die function “Auf dem Netzwerk übertragen”. Sie können auswählen, auf welchen Websites Sie den Inhalt duplizieren möchten. 2 Vorbehalte:

  1. Wenn Sie einen Beitrag auf der Website A erstellen, ihn senden und ihn dann mit der aktivierten function “broadcast” erneut bearbeiten, wird ein zweiter Beitrag auf der Website B erstellt. Mit anderen Worten, Sie können keine Aktualisierungen senden. Sobald der Post kopiert wurde, ist er völlig vom Original getrennt.
  2. Ihr gesendeter / kopierter Beitrag wird automatisch zu “Nicht kategorisiert” hinzugefügt. Dann gehst du in die 2. Seite und ordnest dem Beitrag passende Kategorien zu.

Ich bin mit pre_get_posts .

 add_action('pre_get_posts', 'custom__pre_get_posts'); function custom__pre_get_posts($query){ //Get access to global variables global $blog_id; global $wp_query; //Make sure we're not in admin, only run on the main query and don't run on our primary site if($query->is_admin || !$query->is_main_query() || $blog_id===1){ return; } //Try running the query $test_obj = $query->get_queried_object(); //If we didn't get a result then the page wasn't found if(!$test_obj){ //Switch to the main site switch_to_blog(1); //Reset the query using the same args as the original (the previous reset changes $wpdb) $wp_query = new WP_Query($query->query_vars); //Re-query the object again. We might need to perform more sanity checks here $test_obj = $query->get_queried_object(); //Switch back to our current site restore_current_blog(); // }else{ //This is a normal query for a page that exists, we don't need to do anything } }