leere Seite nach dem Update mein Thema

nach Update mein Thema habe ich leere Seite, so sehe ich meine FTP-Datei und nichts !!

Ich habe vor all meiner Datei speichern, so dass ich das alles in meiner Datei WordPress übertrage, aber ich habe bereits eine leere Seite, die ich denke, dass DB-Problem ist, wie das getriggers werden kann !!!

Vielen Dank

Solutions Collecting From Web of "leere Seite nach dem Update mein Thema"

Eine leere Seite (“weißer Bildschirm des Todes”) wird normalerweise durch einen schwerwiegenden Fehler im PHP-Code verursacht. Da Sie angegeben haben, dass Sie Ihr Thema aktualisiert haben (obwohl es nicht klar ist, ob Sie den Code persönlich aktualisiert haben oder ob das Thema vom Entwickler des Themas aktualisiert wurde), liegt das Problem höchstwahrscheinlich im Thema.

Sie können andere Probleme ausschließen, indem Sie zu einem der Standard-WP-Themen wechseln. Wenn die Seite OK angezeigt wird, handelt es sich wahrscheinlich um den Themencode. In diesem Fall müssen Sie sich über das Supportforum mit dem Designentwickler in Verbindung setzen, um die Fehlerbehebung zu erhalten.

Wenn Sie nichts sehen (einschließlich Zugriff auf Administratorebene), müssen Sie das Design deaktivieren. Tun Sie dies, indem Sie den Dateimanager Ihres hosting cPanels (oder Ihren bevorzugten FTP-Client) verwenden und benennen Sie den Ordner mit dem Problemthema (im Ordner wp-content/themes ) um. Das wird dazu führen, dass das Thema auf eines der WP-Standardthemen zurückgesetzt wird, und Sie sollten in der Lage sein, Dinge zu protokollieren und zu beheben.

Sie können die Ursache des Fehlers vollständig ermitteln, indem Sie sich die Datei error.log ansehen – über den cPanel-Dateimanager (oder Ihren FTP-Client). Schau dir den letzten Fehler an. Es wird Ihnen sagen, welche Datei den Fehler verursacht hat. Es besteht die Möglichkeit, dass es sich im neu aktualisierten Themenordner befindet.

In Ihrem Fall ist es leicht möglich, dass ein Plugin den Fehler verursacht. Sie können alle Plugins vorübergehend deaktivieren, indem Sie den Ordner wp-content/plugins umbenennen.

Beachten Sie, dass der process “Deaktivieren” die Site funky (nicht normal) aussehen lässt. Daher sollten Sie sich zuerst die Datei error.log anschauen, um das eigentliche Problem zu ermitteln.

Viel Glück!