Korrekte Implementierung / Verwendung von Code / Syntax-Highlighting

Ich habe bereits gelesen, was ich auf einigen Websites kann und dieses Plug-in installiert:

http://de.support.wordpress.com/code/posting-source-code/

http://alexgorbatchev.com/SyntaxHighlighter/

Ich vermisse, wie es funktioniert. Jetzt habe ich zwei Fragen:

  1. Muss ich das Visual- oder HTML-Fenster eingeben?
  2. Verarscht TinyMCE damit? Ich habe meinen Code im HTML-Fenster verschwinden sehen.

Ich habe meinen Code in Visual Window wie folgt eingegeben:

[sourcecode language="php"]  [/sourcecode] 

Ich habe auch versucht

 mit der "Geshi" -Syntax highligher, und auch kein Glück dort. 

Aber nichts passiert, dh keine Syntax-Hervorhebung: http://cmtrainingvideos.com/?p=53

Solutions Collecting From Web of "Korrekte Implementierung / Verwendung von Code / Syntax-Highlighting"

Ich benutze ein ähnliches Plugin namens WP Syntax, das meiner Erfahrung nach besser funktioniert, also werde ich dafür antworten:

Frage 1: Muss ich das Visuelle Fenster oder das HTML Fenster eingeben?

Im HTML-Fenster. Ich bevorzuge den


Modus.

Frage 2: Verarscht TinyMCE damit?

Ja, es wird html spezielle Zeichen kodieren, zum Beispiel transforming => into => usw. also sollten Sie den Rich-Editor wahrscheinlich deaktivieren.

http://wordpress.org/extend/plugins/visual-code-editor/ verhindert den Code-Wrangling:

Setzen Sie zuerst die Quellcode-Tags, dann markieren Sie sie als pre, dann kopieren Sie Ihren Code dazwischen, es wird nicht HTML-Code das Zeug.

Sie müssen also Ihren Visual Editor nicht mehr deaktivieren.

Ich habe viele Plugins installiert und entfernt, um meinen Code auf meinem Blog hervorzuheben. Schließlich habe ich es geschafft, Prettify GC Syntax Highlighter effektiv zu verwenden.

Ich habe hier auch eine Schritt-für-Schritt-Anleitung zur Konfiguration und Verwendung des Plugins veröffentlicht

Seien Sie gewarnt, TinyMCE wird Codes mit Prettify GC Syntax Highlighter auch verwirren . Wenn Sie Codes in Ihre Posts einfügen möchten, gewöhnen Sie sich an den HTML-Editor und nicht an den visuellen Editor.