Implementierung von Säulenpfosten; Lange Posts noch mit einiger seitenähnlicher Handhabung?

Eine der besten Blogging-Praktiken ist das Schreiben von “Säulenposts” – vorgestellten Inhalten, die länger als ein typischer Beitrag sind und wahrscheinlich ein hohes Verkehrsaufkommen auf Ihrer Website generieren. scopereiche Tutorials, umfangreiche Benutzerhandbücher und ausführliche Produktbesprechungen fallen meist in diese Kategorie. Sie sind die 1500-Wort-Giganten, die neben Ihren täglichen 300-Wort “Update” -Artikel sitzen.

In den meisten Fällen können Pfosten mit Stickies an die Spitze Ihrer Website geworfen werden. Dies macht sie sichtbar, lenkt die Aufmerksamkeit des Benutzers und hält zeitlose Inhalte relevant. Nach einer Weile möchten Sie diese Posts möglicherweise auf statischen Seiten weiterleiten – immer noch durchsuchbar und nützlich, aber mit einem eigenen speziellen Spot im Blog.

Ich habe eine Reihe von Artikeln, die ich in den nächsten Monaten schreiben möchte, und zwar in Bezug auf die in WordPress integrierte XML-RPC-API . Es ist ein großartiges System, aber nur spärlich dokumentiert … also werde ich eine umfassende Methodendokumentation zusammenstellen.

Die Sache ist, meine Doktoren decken ungefähr 5-6 verschiedene Säulenpfosten ab. Ich möchte, dass dieser Inhalt in meinem Blog erscheint, wenn er veröffentlicht wird (einmal pro Woche), aber ich möchte auch, dass die gesamte Serie als statische Seite auf der Website wiederholt wird. Die statische Seite würde in einzelne Seiten aufgeteilt (mit

Solutions Collecting From Web of "Implementierung von Säulenpfosten; Lange Posts noch mit einiger seitenähnlicher Handhabung?"

Als ich Ihren Beitrag gelesen hatte, stellte ich mir fast genau vor, was Sie am Ende verschrieben haben:

Meine erste Ahnung wäre, einen benutzerdefinierten Post-Typ für solche Features mit einer eigenen Taxonomie zu entwickeln. Jeder “Beitrag” wäre ein individuelles Merkmal (benutzerdefinierter Beitragstyp) und würde einer Reihe angehören (benutzerdefinierte Taxonomie). Dann könnte jeder Beitrag in die Schleife aufgenommen werden, wenn er veröffentlicht wird, aber auch auf der Archivseite für die Serie.

Der einzige Unterschied war, dass ich “Pages” anstatt “Features” dachte, hauptsächlich weil Sie in Ihrer Frage auf Pages verwiesen haben, aber Features ist wahrscheinlich noch besser.

Deine Instinkte sind also schon richtig , IMO sowieso.

Sie könnten eine statische Seite mit einer eigenen Schleife erstellen, die nur die Beiträge aufruft, die zu Ihrer Serie gehören. Oder – viel einfacher – erstellen Sie eine benutzerdefinierte Taxonomie “series” und verwenden Sie the_content() auf ( /series/xml-rpc/ ) für die Schleife anstelle von the_excerpt() .