Hübsche Permalink-Struktur mit mehreren (AND OR) Taxonomien

Eine WordPress-Installation mit einem benutzerdefinierten Thema

Benutzerdefinierter Beitragstyp: Produkt

Benutzerdefinierte Taxonomien (für Produkt):

  • Bereich [Krankenhaus, Restaurant, Reinigung, …]
  • Gruppe : [Röcke, Hosen, Hüte, Jacken, …]
  • Eignung [Frauen, Männer]

Es gibt eine benutzerdefinierte Produktkatalogseitenvorlage mit drei Auswahlfeldern als Suchfilter:

SUCHE: [Bereichsauswahl] [Gruppenauswahl] [Eignungsauswahl] [“Show” -Taste] – Wenn die “Show” -Taste angeklickt wird, wird eine neue Seite mit gewünschten Produkten angezeigt. Dies geschieht über Javascript.

Alles funktioniert gut, aber die URL ist so: /catalog/?area=kitchen&group=hats&suitability=men Ich würde bevorzugen: /catalog/kitchen/hats/men

Das Problem

Dies konnte ich (teilweise) erreichen, indem ich eine Archivseite benutzte und die Kategorie base als catalog/%area%/%group%/%suitability%/%product% in WordPress Permalink Einstellungen einstellte, aber jetzt habe ich folgendes Problem:

Zum Beispiel, wenn ich alle Küchenhüte für Männer anzeigen möchte, würde ich verwenden: /catalog/kitchen/hats/men . Aber was, wenn ich alle Küchenprodukte für Männer (aus jeder Produktgruppe) anzeigen möchte, möchte ich verwenden: /catalog/kitchen/men . Offensichtlich funktioniert das nicht, weil es keine Produktgruppe namens men (es ist ein Eignungsbegriff).

Hat jemand Ideen was soll ich lernen und von wo? Am Ende würde ich gerne wissen, wie das im Code gemacht wird (ohne Plugins).

All die Hilfe und Vorschläge sehr geschätzt, danke.

Solutions Collecting From Web of "Hübsche Permalink-Struktur mit mehreren (AND OR) Taxonomien"

Im Allgemeinen gibt es die folgenden Überlegungen und Entscheidungen:

  1. Tut WP das schon?

Im besten Fall, wenn der Anwendungsfall von Core nativ vernünftig unterstützt wird, konfigurieren Sie dies einfach.

  1. Sind “schöne” Permalinks kritisch oder optional?

Im Allgemeinen ist die Arbeit mit GET-Abfragen wesentlich einfacher und kostet “hässlich”. Ziemlich permalinks sehen besser aus, aber für alles komplexe brauchen komplette benutzerdefinierte Regeln, die mit der WP Rewrite API entwickelt wurden, was schrecklich ist. Sie wollen eine vernünftige Balance zwischen der Qualität des Systems und der Robustheit des Systems.

  1. Ist Ihre Struktur eindeutig?

Es wird oft übersehen, dass WP “richtig raten” muss, worauf sich die hübsche URL bezieht, um sie in korrekte Abfragevariablen auflösen zu können. Sehr oft wollen die Leute Strukturen, die fürchterlich verwirrend sind, um den Unterschied zwischen verschiedenen Arten von Daten zu kodieren und zu erodieren. Das macht eine sehr zerbrechliche Lösung, die normalerweise notorisch abgehört wird.

In einer Nussschale:

  1. Erarbeiten Sie Ihre Struktur im Detail
  2. Bestimmen Sie, welche Anfragen Sie über hübsche Permalinks und welche über GET-Abfragen wünschen
  3. Verwenden Sie WP-APIs im Allgemeinen und Rewrite-API speziell zum Implementieren