Erlaube einem Benutzer, nur seine eigene Seite und sein eigenes Profil zu bearbeiten

Ich erstelle eine WP-Site mit einer Liste von Mitgliedern, wobei jedes Mitglied (etwa 20) eine eigene Seite hat. Jede Mitgliedsseite wird von einem Admin erstellt, aber jetzt stecke ich fest.

Ich möchte, dass der Inhalt jeder Mitgliedsseite nur vom Administrator und dem Mitglied bearbeitet werden kann.

zB Admin erstellt eine Seite für John. John kann sich anmelden und erhält einen Link zu seiner Seite (und nur zu seiner Seite), auf der er den Inhalt dieser Seite bearbeiten kann. Tony kann den Inhalt der Johns-Seite nicht bearbeiten.

Wie kann ich das erreichen? Ist das mit WordPress out of the box möglich? Brauche ich ein paar Plugins?

ps. Alle meine Mitglieder haben die Rolle des Autors. Wenn der Administrator die Seite erstellt, kann der Autor der Seite auf das Mitglied festgelegt werden.

Solutions Collecting From Web of "Erlaube einem Benutzer, nur seine eigene Seite und sein eigenes Profil zu bearbeiten"

Lesen Sie den WordPress Codex zum Thema Rollen http://codex.wordpress.org/Roles_and_Capabilities

Um zu bestätigen, dass das System wie gewünscht funktioniert, erstellen Sie als Administrator ein Testmitglied mit der Autorenrolle und dem Beispielinhalt wie für ein “echtes” Mitglied. Melden Sie sich anschließend mit den Anmeldeinformationen Ihres Testmitglieds an und melden Sie sich an, um zu sehen, welche Fähigkeiten diese Testperson hat und was sie haben sollen.

Die Author- oder Contributor-Rolle sollte das tun, was Sie beschreiben. Andernfalls können Sie immer eine benutzerdefinierte Rolle für Ihre Site erstellen, die über die gewünschten functionen verfügt, und Ihren Mitgliedern die benutzerdefinierte Rolle zuweisen.

Eine Möglichkeit wäre, bei jedem Erstellen eines Benutzers eine neue Seite zu erstellen. Speichern Sie diese Seiten-ID im Benutzer-Meta. Wenn Sie die gesamte Bearbeitung am Frontend vornehmen, ist es so einfach wie eine bedingte Prüfung durchzuführen, um zu sehen, ob die gespeicherte Seiten-ID mit der in den Benutzermetadaten übereinstimmt oder wenn der Benutzer ein Administrator ist, andernfalls den Zugriff verweigern.

Es wäre noch einfacher, wenn Sie es über Posts machen, denn dann erstellen Sie einfach einen Post für den Benutzer mit dem Benutzer als Autor. Standardmäßig erlaubt WP allen Benutzern, ihre eigenen Posts sowie Admins zu bearbeiten. Wie unten beschrieben, können Sie auch die Profilinformationen / Inhalte des Nutzers direkt in den Post-Metadaten speichern.

Eine dritte Option wäre lediglich, eine Vorlage für die Seite zu erstellen, auf der das Benutzerprofil und die Bearbeitungsoptionen angezeigt werden, und die Benutzer-ID abzurufen. Dann können Sie es so einrichten, dass es alle Profilinformationen in den Benutzermetadaten speichert. Dies würde natürlich Admins ausschließen, da sie standardmäßig ihre eigene Seite anzeigen würden, es sei denn, Sie geben ein Formular und ein Feld für die Admins ein, dass sie andere Benutzerprofile nach Name / ID beliebig hochziehen können.

Okay John, ich bekomme, was du versuchst zu tun, leider kannst du das mit der WordPress (wp) Installation nicht machen.

WP-Benutzer sind in Benutzerlevel wie Admin, Editor, Autor usw. unterteilt. Jede Ebene hat ihre eigenen Fähigkeiten.

Das Problem mit all Ihren Mitgliedern mit derselben Benutzerebene besteht darin, dass sie alle die gleichen Fähigkeiten besitzen. Grundsätzlich kann jedes Mitglied mit der gleichen Benutzerebene alles lesen und schreiben, was das andere Mitglied kann.

Haben Sie jemals von der Vernetzung Ihrer WP-Site gehört? Es ist sehr leicht. Befolgen Sie einfach diese statementen

Sobald Sie ein Netzwerk haben. Erstellen Sie eine Website für jedes Mitglied. Wenn Sie BuddyPress verwenden, aktivieren Sie das Plugin auf Netzwerkebene.

Jetzt ist die Standardrolle jedes Mitglieds admin, jedoch sind Sie der Superadministrator des Netzwerks. Sie können nur ihren Teil Ihres WP-Netzwerks lesen und bearbeiten. Sie können ihre Rolle in Author für ihre individuelle Site ändern und ihnen das Theme oder die Seite zum Bearbeiten bereitstellen.

Eine weitere gute Möglichkeit, Ihre Benutzer zu verwalten, ist mit diesem Plugin: User Role Editor

Sie können zwischen Benutzern wechseln, um Ihre Ergebnisse mit diesem Plugin zu testen: Benutzerwechsel

Verwenden Sie dieses Plugin (Admin Menu Editor), um die Admin-Menüoptionen für jeden Benutzer auszublenden und anzupassen, was Sie sehen möchten.