Benutzerdefinierter Beitragstyp: Wie wird die gesamte Taxonomie angezeigt?

Gibt es nicht eine Permalink-Struktur, die im Wesentlichen alle categories eines bestimmten post type auflistet?

 function create_faqs_post_type() { register_post_type( 'faqs', array( 'labels' => array( 'name' => __( 'FAQs' ), 'singular_name' => __( 'FAQ' ) ), 'public' => true, 'menu_position' => 5, 'rewrite' => array('slug' => 'the-faqs') ) ); } add_action( 'init', 'create_faqs_post_type' ); function create_faq_taxonomy() { register_taxonomy( 'faqs_categories', 'faqs', array( 'hierarchical' => true, 'label' => 'FAQs Categories', 'query_var' => true ) ); } add_action( 'init', 'create_faq_taxonomy' ); 

Dies ist der Code, den ich verwendet habe, um die benutzerdefinierten Post-Typ- faqs zu registrieren und dann eine Taxonomie dafür zu registrieren.

Gibt es nicht eine Permalink-Struktur, die alle faqs einer bestimmten Taxonomie im Wesentlichen automatisch faqs ? Oder muss ich eine benutzerdefinierte Vorlage erstellen und speziell abfragen?

Solutions Collecting From Web of "Benutzerdefinierter Beitragstyp: Wie wird die gesamte Taxonomie angezeigt?"

@dcolumbus

Sie können einen Permalink-Neuschreiben durchführen, wenn Sie die Taxonomie wie folgt registrieren:

‘rewrite’ => array (‘slug’ => ‘faqcategories’, ‘mit_front’ => false),

Dann sollte site.com/faqcategories sie ziehen und site.com/faqcategories/easy sollte sie für Sie für den “einfachen” Begriff bekommen.

Wenn ich dich richtig verstehe.

Sie können etwas wie folgt verwenden:

 < ?php $catArgs = array( 'taxonomy'=>'faqs_categories' // post_type isn't a valid argument, no matter how you use it. ); $categories = get_categories('taxonomy=faqs_categories&post_type=faqs'); ?> < ?php foreach ($categories as $category) : ?> 
< ?php echo $category->name; ?>
< ?php $postArgs = array( 'orderby' => 'title', 'order' => 'ASC', 'post_type'=>'faqs', 'cat'=>$category->cat_ID, 'tax_query' => array( array( 'taxonomy' => 'faqs_categories' ) ) ); query_posts($postArgs) ?> < ?php endforeach; ?> < ?php wp_reset_query();

Editierte, aber originale Quelle hier . Viel Glück, ich hoffe das hilft.